Die Suche ergab 28 Treffer

von Prometheus
Donnerstag 12. November 2020, 23:04
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Castle Rock Beach & Fushimi Inari

Wer Entspannung sucht, wird hier fündig: Matt, der Kopf hinter caves rd, macht wirkich herausragend schöne "walking simulations", bei denen es nur um eines geht: Versinken und Eintauchen in wundervoll nachgestellte Landschaften, die Atmosphäre geniessen und Eindrücke gewinnen. Mit dem Fotoapparat, den man bei sich trägt, kann man die schönsten Szenen festhalten und als Bilddateien speichern lassen. Er hat schon einige wirklich tolle solcher Erlebnisse gestaltet, am Besten gefallen mir der australische Castle Rock Beach und das japanische Fushimi Inari. Während das erste eine helle, warme Strandregion abbildet, bei der gleich Urlaubsstimmung aufkommen will, weckt das zweite fast meditative Empfindungen mit seinen mystischen Wäldern und heiligen Pfaden. Beide sind sehr realistisch gestaltet, zeichnen sich durch eine friedliche Stimmung und erholsames Erforschen aus. Gerade das richtige in dieser unruhigen Zeit.

https://cavesrd.itch.io/


von Prometheus
Dienstag 8. Januar 2019, 19:20
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

@Sonata Ernsthaft: Das Teil MUSS man spielen, wenn man nur ein Spürchen etwas für das Genre oder für herrliche Kunst übrig hat! Whispered World sah dufte aus, war aber stinklangweilig - aber TJoI hat einen Klassehumor und nicht nur tolle Grafik. Die Grafik ist auch nicht einfach nur dekorativ, sondern erfüllt sogar im Spiel Funktionen: Gerade die Mimik, die so herausragend ist, war gestern in einem Rätsel sehr wichtig: Mikael sollte für einen Studenten ein Liebesgedicht dichten - die Angebetete sitzt daneben. Der Spieler kann nun irgendwelche Sätze zusammenstellen und erfolglos ein Irrsinnsgedicht nach dem anderen heraushauen - bis er merkt, dass sich mit jedem Satz der Gesichtsausdruck des Mädels ganz subtil verändert! Dann und wann reagiert sie auch verbal auf den einen oder anderen Satz, was ebenfalls Hinweise gibt. So löst man das Rätsel schliesslich und hat das Gefühl, so etwas noch nie vorher in einem Spiel gehabt zu haben (Überhaupt sind die Rätsel, die ich bisher gespielt habe, ausnahmslos kreativ und besonders). Unglaublich, wie viele verschiedene Gesichtsausdrücke da vorhanden sind. Auch das dann und wann durchkommende hämische Grinsen von Mikael ist grossartig. Ich bin immer mehr begeistert von dem Spiel, auch wenn's wohl nie mehr als diesen - allerdings recht umfangreichen! - Ausschnitt geben wird. Das hätte, wenn diese Qualität durchgehend vorhanden gewesen wäre, locker eines meiner Lieblingsadventures werden können... man fühlt sich einfach nur wohl in diesem kleinen Städtchen. Ist für mich etwa das gleiche Gefühl, das ich damals in Puerto Pollo hatte. =)

Hinzugefügt nach 4 Tage 5 Stunden 29 Minuten 51 Sekunden:
Heute ist Total Chaos, über das ich weiter oben schon ausführlichst geschwärmt habe, keine Beta mehr, sondern eine 1.000. =) Der Entwickler hat etliche neue Features eingebaut, Gegner und Waffen überarbeitet, Gegnerverhalten massiv verändert (die Standardgegner können einen nun beispielsweise mit Steinen und Flaschen bewerfen), die Levels überarbeitet und einen besonderen "New Game+"-Modus eingefügt, bei dem man, wenn man besonders hartgesotten ist, den "Verfolger" aktivieren kann: Wenn man in den Levels nicht schnell genug vorwärtskommt, macht ein besonders übler Bursche Jagd auf den Spieler... :shock:
Im Gegensatz zum ursprünglichen Spiel ist das Teil jetzt nur noch knapp 1,5 GB gross und benötigt keinerlei zusätzlicher Programme oder Doom2-Komponenten.

Hier geht's zum Download (derzeit ist moddb von den vielen Downloads überwältigt und will einen nicht herunterladen lassen...):

https://www.moddb.com/mods/total-chaos/ ... l-chaos-10

Hinzugefügt nach 11 Tage 1 Stunde 40 Minuten 39 Sekunden:
Krass, wieder Neues zu Total Chaos: Vor ein paar Tagen ist eine "Retro Edition" erschienen, die wesentlich weniger wiegt und auch auf schwächeren PCs gut laufen soll. Sieht aber nicht toll aus, finde ich. Und vor allem stimmt etwas mit dem Krümeleffekt nicht, da schmerzen die Augen.
Jetzt hat der Entwickler aber ausserdem schon einen "Director's Cut" für kommenden April angekündigt, in dem noch einmal etwa 3 Stunden zusätzlicher Inhalt ist, die Handlung erweitert wird, drei neue Schauplätze vorkommen, mindestens sieben zusätzliche entsetzliche Gegner, alte Gegner mit neuen Fähigkeiten ("Brutes", die Standardgegner, können nun Gegenstände werfen und Nahkampfwaffen gegen den Spieler einsetzen), ein gutes Dutzend neuer Waffen und massig Kram implementiert werden. Ausserdem wird das Crafting erweitert, so dass man Waffen und dergl. noch modifizieren kann. :o War wohl gut, dass ich das Spiel bisher noch nicht viel weiter gespielt habe. Abwarten lohnt sich eben doch, zumal der Entwickler hier all das nachreichen will, was er noch vorhatte. Anstatt vieler weiterer Updates, die ein immer neues Durchspielen voraussetzen würden, will er mit diesem "Director's Cut" alles realisieren. Finde ich klasse. :)

https://www.moddb.com/mods/total-chaos/ ... announced/

Hinzugefügt nach 19 Tage 3 Stunden 32 Minuten 5 Sekunden:
Unreal PT

Und noch eine weitere kostenlose PT-Rekreation ist dieser Tage erschienen, auf Basis der Unreal Engine - und ich muss sagen: Das ist die bisher beste von allen, das Spiel ist hier komplett durchspielbar, die Rätsel des Originals sind alle enthalten. Nur einige Animationen fehlen, aber das hier dürfte das Autentischste sein, was wir PC-Spieler jemals von PT zu sehen bekommen werden. Hoffentlich fügt der Autor die fehlenden Animationen noch ein, dann ist das wirklich die definitive Fassung dieses Ausnahmespiels. Geht richtig unter die Haut.

https://radiusgordello.itch.io/unreal-pt

BildBildBildBild
von Prometheus
Montag 3. Dezember 2018, 18:39
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Klar ist das schade. Aber anschauen kann man es sich trotzdem. Ich finde das, was fertiggstellt wurde, jedenfalls ganz exquisit. :)
von Prometheus
Montag 3. Dezember 2018, 18:35
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Es ist alles, was vom Spiel fertiggestellt wurde, ehe sich das Genie hinter den Animationen verabschiedet hat.
von Prometheus
Montag 3. Dezember 2018, 13:41
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Dornfeld hat geschrieben:
Sonntag 2. Dezember 2018, 22:24
Sieht wirklich wunderschön aus. Im Vergleich zu Firefly, wie unfertig ist das Spiel?
Das, was vorhanden ist, ist sehr fertig. Bis auf die Sprachausgabe. Ich hab's aber selber noch nicht zuende gespielt, das werde ich heute Abend machen. Was ist Firefly?
von Prometheus
Sonntag 2. Dezember 2018, 16:18
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Spoiler sind da, wie immer, gar keine drin, nur Lobgesang auf die herrliche Leistung, die dieses kleine Perlchen darstellt. :)
von Prometheus
Sonntag 2. Dezember 2018, 15:56
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Bild

TJoI ist nicht nur das technisch und stilistisch herausragenste AGS-Engine-basierte Spiel, das ich kenne, es wirkt auch im Vergleich mit kommerziellen Grossproduktionen wie ein echter Klassiker. Der bezaubernde Comic-Stil sieht wirklich hervorragend aus, die Animationen sind flüssig und voller Details, die Mimik und Gestik der Figuren lebendig, charaktervoll und köstlich. Man schaue sich nur etwa den Screenshot der Kneipe an, wie differenziert und kunstvoll die verschiedenen Figuren aussehen. In diesem Punkt kann auch mein geliebtes MI 3 einpacken und sieht regelrecht primitiv im Vergleich aus. Auch die Musik ist ganz besonders gelungen, man fühlt sich sofort in ein Abenteuer versetzt und kann kaum glauben, dass es sich hierbei nicht um ein professionelles Adventure aus den späteren Neunzigern handelt. Alles an diesem Spiel wirkt hochprofessionell, darüberhinaus aber auch mit sehr viel Liebe gestaltet, fast ein wenig wie ein guter Don Bluth-Trickfilm. Wehmutstropfen: Das Spiel wurde nie fertigentwickelt, aber was fertig war, haben die Hobby-Entwickler vor einigen Jahren veröffentlicht, als sie merkten, dass sie das Projekt begraben mussten. Es ist ein kleines Geschenk an all jene, die auf das Spiel warteten. Aber wenngleich es sich nicht um das ganze geplante Spiel handelt - was hier geboten wird ist so reizend und charmant, dass man richtig etwas verpasst, wenn man es sich nicht anschaut. Jeder Hintergrund und jeder Charakter ist ein Genuss fürs Auge, jede Figur witzig und originell erzählt und auch die Dialoge (nicht vertont) wissen vor Witz und Ironie nur so zu sprühen. Es stimmt mich unendlich traurig, dass dieses Werk nie weiterprogrammiert wurde. Es hat für mich alles zum Instant-Klassiker und steht von Anfang an - trotz stilistischer Anleihen bei Genreklassikern, vollkommen eigenständig sein Adventure. Ich bin mir sicher, dass dieses Spiel, hätte es ein Budget dahinter und einen anständigen Publisher gekriegt, in einer Reihe neben den Grossen des Genres stehen könnte. Ich wäre gerne noch etwas länger mit dem sympathischen Schauspieler Mikael durch Iesir gezogen. So bleibt aber immerhin ein erstaunlich umfangreicher und ausgereifter Einblick in etwas, was noch viel mehr hätte sein können. Allein diese Erfahrung macht den Download von TJoI mehr als wert.

http://www.adventuregamestudio.co.uk/si ... game/2091/

Bild
von Prometheus
Sonntag 4. November 2018, 20:29
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

@Dornfeld Ja, ich war und bin auch total aus dem Häuschen wegen dem Teil! Wobei ich mich gerade vorhin schier eingekotet habe, so fürchterlich war's. Ich mag ja keine Spinnen, und was da ekelhaftes herumkreucht und fleucht, das geht auf keine Kuhhaut. Das Monsterdesign ist einfach klasse gelungen. Ich bin nur noch gerannt und und habe gerade keine Ahnung, wo ich bin und verstecke mich vor diesen grausigen Viechern, die zu beschreiben mir die Sprache versagt.

PS: "Trailer" erfolgreich germanisiert!
von Prometheus
Donnerstag 1. November 2018, 21:46
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Bild

Das wird jetzt etwas länger als die üblichen Vorstellungen, aber dieses teuflische Spiel hat es mehr als verdient. Total Chaos beobachte ich schon seit vielen Jahren, habe bereits die Alpha mal angespielt und war total begeistert, dass das Spiel jetzt, zu Halloween, endlich vollständig erschienen ist. Der Entwickler geht realistischerweise noch davon aus, dass noch der eine oder andere Bug drinstecken könnte, weswegen er das Spiel als Beta bezeichnet. Inhaltlich ist aber alles vorhanden und ich bin auch noch auf keinen einzigen Fehler gestossen.

Im Grunde seines Wesens ist Total Chaos eine Mod zum ollen Doom 2. Allerdings hat das Spiel praktisch gar nichts mit Doom 2 mehr zu tun. Für die erste Fassung benötigte man zwar noch die "doom2.wad", inzwischen hat der Entwickler aber eine luxuriöse Standalone-Fassung veröffentlicht, die praktisch "ready to play" ist, mit einem schickem Startmenü aufwartet und einem das Herumbasteln und Konfigurieren von GZDoom erspart. Insofern stelle ich dieses Spiel hier, im "Kostenlose Spiele"-Thread (anstatt im "Modifikationen"-Thread) vor. Ausserdem wäre es zu schade, wenn dieses echte Ausnahmespiel nur als popelige Modifikation wahrgenommen werden würde, da es wirklich ein vollkommen eigenständiges Spiel ist.

Handlung

Die Handlung führt uns sogleich mysteriös ins Spiel ein: Wir landen, einem Seenotruf folgend und in einem Sturm verschlagen, auf einer abgelegenen Insel. Wir erkennen sie als "Fort Oasis", einst ein wirtschaftliches Zentrum des Kohlenabbaus, jetzt aber ein verlassenes und verfallenes Labyrinth aus Beton und rostendem Metall. Im Rücken unser ramponiertes Boot, ein wolkenverhangener Himmel und das unruhig schwappende Meer, vor uns ein runder, in der Dunkelheit verschwindender Tunnelgang, so empfängt uns das Spiel nach dem kurzen Intro. Nach und nach folgen wir den Funksprüchen durch die unübersichtlichen, manches Geheimnis bergenden Tunnel und Gänge, Stollen und Keller und merken bald, dass hier ein furchtbares Ereignis stattgefunden haben muss. Die Handlung wird durch Tagebucheinträge, Notizen und ähnlich fragmentarische Zeugnisse der einstigen Bewohner weitererzählt und führt immer tiefer hinein in das grauenhafte Schicksal des Ortes.

Gestaltung und ästhetisches Design

Als ich das erste Mal durch den gähnend sich auftuenden Tunnel geschritten war, hörte ich ein flatterndes Geräusch, das mich hochschrecken liess. So früh im Spiel konnte es kaum schon ein Gegner sein - das wäre miserables "pacing" - und so war es etwas ganz Banales: Ein Stück schwarzer Plastik, der im Windzug flatterte. Aber was für ein Plastik! Glänzend und sich bewegend auf fast natürliche Weise - wie so ein Stück Plastik eben auszusehen hat. Es mag fast lächerlich klingen, dass dieses Detail mich so begeistert, aber eben daran sieht man einerseits das Auge des Entwicklers für die Gestaltung der Spielwelt, zum anderen aber auch, was für unglaubliche technische Leistungen auf der einfachen technischen Basis möglich sind. Das Spiel sieht durchgehend richtig gut aus und muss sich kaum vor modernen Titeln verstecken. Die Welt ebenso wie die wirklich furchterregenden Gegner sind ausgezeichnet gestaltet. Auch die Sounduntermalung ist herausragend gut gelungen und unterstützt von Anfang an die desolate, hoffnungslose Atmosphäre des Ortes. Mich beeindruckt aber nicht nur die wirklich herausragende Grafik und die grossartigen Soundeffekte und der kongeniale Soundtrack - sondern auch der kohärente ästhetische Stil des Spiels, der wirklich durchgehend zusammenhält und eigenständigt wirkt, wenn er auch freilich an manche Vorbilder erinnert. Da passt einfach alles zusammen und wirkt wie aus einem Guss.

Gameplay

In Bezug auf Gameplay und Design erscheint mir Total Chaos etwa wie eine Mischung aus Stalker, Metro, Outlast, Doom 3, NEOScavenger und einem Hauch Ultima Underworld. Im Gegensatz zu Doom 2 ist Total Chaos kein Shooter sondern ein Survivalspiel (auch wenn die Gamestar es als "Horrorshooter" bezeichnet). Das merkt man auch bald, denn nicht stumpfes Draufhalten ist hier gefragt. Neben dem Umstand, dass die Flucht oftmals die bessere Lösung gegenüber dem direkten Kampf darstellt, gilt es ausserdem, den Hunger einigermassen im Griff zu behalten, wofür zu findende Konserven sehr nützlich sind – wohingegen aber verdorbenes Fleisch zwar den Hunger erst einmal stillt, aber die Gesundheit schädigt. Auch Strahlenwerte gilt es im Auge zu behalten und wenn nötig mit einem der seltenen wissenschaftlichen Erste Hilfe-Koffern zu behandeln (die normalen Erste Hilfe-Koffer sind öfter anzutreffen). Im Inventory kombiniert man Gegenstände, repariert kaputte Waffen (einfache Waffen wie Schraubenschlüssel halten lange, machen aber nur wenig Schaden, härtere Kaliber und Schusswaffen wollen dagegen gewartet werden) oder kümmert sich um die leiblichen Bedürfnisse. Problematisch erscheint mir der Survival-Aspekt nicht, bisher hatte ich genügend Zeit, die Welt zu erkunden ohne in eine Hungersnot zu geraten. Eigentlich mag ich ja solche "Timer" überhaupt nicht, die mich mehr oder weniger zwingen, möglichst effizient mit meiner Zeit umzugehen, aber hier stört es mich bisher nicht. Es trägt vielmehr zur Atmosphäre der Verzweiflung bei. Das Kampfsystem erscheint mir äusserst gut gelungen, die Kämpfe wirken flüssig und glaubwürdig und verlangen vom Spieler geschicktes Ausweichen und Zuschlagen. Ausweichen ist zu empfehlen, denn leicht geschieht es, dass man eine Wunde einfängt und Blutverlust zu beklagen hat, was, auf Dauer unbehandelt, zum Tod führt und nur durch Bandagen und medizinische Ausrüstung behoben werden kann. Bandagen findet man oder kann sie sich, wie so vieles, aus zusammengeklaubtem Kram aus der Spielwelt selber basteln (man nehme: einen Schluck Vodka und ein Stück Stoff). Allgemein finde ich das "craften" sehr gelungen umgesetzt, es motiviert sehr, einzelne Gegenstände zu neuen Dingen zu verbinden. Das hilft auch der Atmosphäre sehr: Ich fühle mich noch viel stärker als Teil dieser Welt, ich renne nicht einfach nur schiessend und prügelnd durch die Levels, sondern versuche, den Kram, den ich finde, sinnvoll einzusetzen.

Ausblick und Fazit

Ich kann schon jetzt, nach zwei von sechs Leveln, sagen: Ich bin von Total Chaos mehr als begeistert. Umso mehr freut es mich, dass der Entwickler neben allfälligem Buxfixing im kommenden Jahr auch noch Zusatzinhalte nachreichen will: Neue Waffen, einen neuen Level, einen anderen Spielmodus mit offenerer Spielwelt etc. sind im Gespräch. Finde ich grossartig, was hier an kreativer Kraft eingesetzt wird. Alles auf freiwilliger Basis und unentgeltlich, versteht sich. Alles in allem muss ich dieses Spiel also mit Nachdruck empfehlen. Es zeigt nicht nur die äussersten Grenze dessen, was sich auf dem Skelett einer uralten Engine und mittels der Möglichkeiten moderner Portierungen erreichen lässt, sondern bietet ein überaus atmosphärisches, packendes Spielerlebnis, das sich wirklich nicht vor kommerziellen Spielen zu verstecken braucht.


https://www.moddb.com/mods/total-chaos/ ... ll-version

Bildgut:
Bild
Trailer Wohnwagen:
von Prometheus
Dienstag 16. Oktober 2018, 22:05
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Atreyu hat geschrieben:
Dienstag 16. Oktober 2018, 22:04
@Prometheus : The Oracle habe ich mir mal gezogen, weil ich selbst mal so ein Game entwickeln wollte :)
Danke :)
Toll! Viel Spass wünsche ich! Das Gute ist an dem Spiel ausserdem, dass es eine sehr nützliche Hint-Funktion integriert hat. Da bin selbst ich nie steckengeblieben. :)
von Prometheus
Dienstag 16. Oktober 2018, 19:35
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Snakes of Avalon

Ich habe keine Ahnung, was ich hier gespielt habe – ist es eine sinnige gesellschaftskritische Parabel, ein Gleichnis auf die anonymisierende Gesellschaft, in der zwischen dem Vereinzelten, Verzweifelten und dem Suizid nur noch eine Flasche Alkohol steht? Oder doch nur die bierselige Suffphantasie eines Alkoholikers? Einen solchen spielen wir hier nämlich: Den Trinker Jack, der sich, wie es seine Gewohnheit ist, eines neuerlichen Abends in der schäbigen Kneipe „Avalon“ besäuft. Aus dem Radio erschallt irgendeine uralte, schwermütige Melodie, ein Muskeltyp mit blonder Elvisfrisur steht sinnlos am Tresen, um sich dann am Billardtisch zu verweilen, die Toilette ist dauernd besetzt, der Barkeeper ist ein miesgelaunter Langweiler. Als Jack am Nachbartisch ein Gespräch mithört, nimmt die Handlung Fahrt auf: Ein Mordkomplott wird besprochen, eine Frau will ihren Gatten umbringen lassen. Was sich dann als Handlung entfaltet, beschränkt sich auf den Kneipenraum, führt in üble Halluzinationen und Suffträume des Trinkers, beschwört lang verdrängte Erinnerungen hoch – und führt zu einem Ende, das mit Urin, einem Honigglas und Kakerlaken zu tun hat. Am Ende habe ich keine Ahnung, was ich da erlebt habe – die Phantasie eines Trinkers, die Auflösung eines Kindheitstraumas, das Vereiteln eines Mordkomplotts... irgendwie seltsam, das Spiel hinterlässt ein sehr komisches Gefühl, bringt mich zum Nachdenken, irritiert mich. Ich bin verwirrt. Und ich weiss immer noch nicht, was es mit den „Snakes“ auf sich hat. Aber eins weiss ich: technisch ist Snakes of Avalon ein schönes Stück. Die gezeichneten Hintergründe und Figuren haben ihren eigenen, unverwechselbaren Stil, die Musik ist hervorragend gewählt, die Rätsel sind lösbar, wenn auch eher ungewöhnlich. Ein toller Titel.

http://www.adventuregamestudio.co.uk/si ... game/1357/

Bildgut:
Bild

Knytt

Die Knyttspiele des Entwicklers Nyfflas sind ganz besondere kleine Erlebnisse: Minimale, aber sehr sympathische Grafik, unheimlich entspannender Soundtrack, grosse, freie Welten, die man einfach nach Lust und Laune durchwandern und -hüpfen kann. Man erforscht die Tiefen der Erde ebenso wie die Wolken, findet Siedlungen fremdartiger Wesen hier wie dort, wandert einfach um des Wanderns willen. Das ist ungemein meditativ. Inzwischen hat die Freeware-Reihe mehrere Teile, die das Rezept weiter verfeinern, dabei aber auch mehr Herausforderungen hineinbringen. Mir gefällt Teil 1 am Besten, weil es hier nur um das Erkunden, Herumhüpfen und -klettern geht, wobei man ganz in die Atmosphäre eintauchen kann.

https://nifflas.ni2.se/games/Knytt%20102.zip

Auch die anderen Teile sind sehr gut gelungen:

https://nifflas.ni2.se/games/

Bildgut:
Bild

The Oracle

The Oracle ist ein sehr schön gestaltetes Adventure mit dezenten Myst-Einflüssen auf Basis der AGS-Engine. Besonders herausragend sind die Grafiken, die auf echten Photographien der Handlungsorte basieren, was dem Spiel eine ganz eigene Atmosphäre verleiht. Man fühlt sich fast ein wenig wie im Urlaub. Die Handlung führt uns vom verschneiten winterlichen Kanada an die sonnige, blühende Agarve-Küste Portugals, wo wir auf der Suche nach einem verschollenen Freund auf die Spuren eines uralten Geheimnisses von grösster Bedeutung kommen. Die Handlung entfaltet sich in gutem Tempo und behält den Spannungsbogen bis zuletzt aufrecht. Die Rätsel sind überaus interessant und bis auf wenige Ausnahmen logisch gut lösbar. Grafik, Musik, Handlung und Rätseldesign gefallen mir sehr gut, ein Ausnahmespiel in der Freewareszene.

http://www.adventuregamestudio.co.uk/si ... /game/735/

Bildgut:
Bild

Pyramid Builder

Nicht allzuviel Gameplay, dafür sehr ansprechende ASCII-Kunst bietet dieses Spiel, bei dem es darum geht, eine Pyramide zu bauen. Dafür baut man Häuser, in denen Arbeiter leben, Äcker, auf denen ein Teil der Arbeiter tagsüber schuftet, während der andere Teil an der Pyramide baut, mühselig die Steinbrocken vom Hafen hochschleift, während Barken Nachschub an Steinen anliefern. Tagsüber wird gearbeitet, nachts geschlafen, passend ziehen Sonne und Mond ihren Bogen über den Himmel. Den grössten Teil der Zeit schaut man aber den flotten Männchen beim Bauen und Ackern zu, erweitert die Siedlung, kauft zusätzliche Steinlieferungen. Als ästhetisches Erlebnis hat mir Pyramid Builder sehr gut gefallen, wobei man das Spiel unbedingt in Bewegung erleben muss, Bilder werden ihm nicht gerecht. Auch tolle ägyptisch angehauchte Musik im 8-bit-Stil ist sehr gut gelungen.

https://standardcombo.itch.io/pyramid-builder

Bildgut:
Bild
von Prometheus
Dienstag 17. Juli 2018, 14:34
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Ja genau, die habe ich grad vergessen! Die Videos sind genial gemacht! :)
von Prometheus
Dienstag 17. Juli 2018, 14:23
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Schon gesehen?

Ich hab's schon fast durchgespielt.
Ich bin durchaus beeindruckt, wie viel Mühe sie sich geben, auch für kleinste Details. Auch die Sprecher sind nicht so schlecht, wie ich befürchtet hatte. Allerdings ist mir die Grafik einfach zu "glatt", vieles sieht da leider recht künstlich aus. Die Animationen sind aber teilweise sehr gelungen, z.B. der Kampf zwischen Indy und Kerner. Die Musik ist leider auch etwas problematisch für mich: Das geniale iMuse-System ist eben unnachahmlich, die fliessenden Übergänge, die beispielsweise im Intro im Original vorhanden sind, gibt's hier nicht. Auch klingen einige Stücke für mich echt schlecht: z.B. die Musik bei Sophias Vortrag. Die ist im Original ja unheimlich atmosphärisch, hier hört man zwar dann und wann das Thema heraus, aber es geht weitgehend unter. Schade. Das Original geht für mich eindeutig weiterhin vor. Aber dennoch finde ich es beachtlich.
von Prometheus
Mittwoch 4. Juli 2018, 20:48
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Ich habe das Original nie gespielt, weswegen ich da unvoreingenommener an die Sache ran kann. Hab's allerdings auch noch nicht gespielt, aber schon heruntergeladen. :)
Aber das gehört nicht hier in den Thread, meine verehrten Herren, kostet nämlich etwas, dieses Spiel! Ich lege Wert auf Ordnung. ;)

Hyper Rogue

Einer der wohl einzigartigsten Roguelike-Vertreter ist Hyper Rogue: Es spielt auf einer hyperbolischen Ebene bzw. in einem nicht-euklidischen Raum. Ich habe keinen Blassen von Mathe, aber selbst ich verstehe, dass das was total Abgefahrenes sein muss, besonders, wenn noch der Name H. C. Escher dazu fällt. Jedenfalls bewegt man sich rundenweise auf dieser schwindelerregend-bizarren Oberfläche fort, wobei ein dauerndes Gefühl der Surrealität mitschwingt, was vom überaus mathematischen-schlichten Design, das von starken Farbkontrasten und geraden Linien dominiert ist, verstärkt wird. Verschiedene eigenartige Kreaturen versuchen, einem dabei das Leben schwer zu machen. So durchquert man - immer zwischen Schwindelanfall und Flash - verschiedenste, bizarre Welten, bis man von Viechern eingekesselt und gemordet wird.
Das Spiel ist schon ein ganz besonderes Erlebnis, wer das Exquisite liebt und Delikatessen nicht abgeneigt ist, sollte das ausprobieren. Ich hab's damals gekauft, jetzt gibt es das auch kostenlos bei itch.io, wobei es hier der lebenswichtigen und für den Spielspass nicht zu verzichtenden Features wie Steam-Achievements entbehrt, ausserdem hinkt die Version ein ganz klein Wenig der kostenpflichtigen Version hinterher. Schlimm so was. Allen anderen sei es aber wärmstens empfohlen.

https://zenorogue.itch.io/hyperrogue

Bildgut:
"Jungle", "Desert", und "Yendorian Forest" - nur drei der vielen verschiedenen Welten:

BildBildBild

Hier geht's zur beeindruckenden "Gallery of Lands" http://roguetemple.com/z/hyper/gallery.php, wo's mehr davon gibt.


von Prometheus
Mittwoch 4. Juli 2018, 10:30
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Unbegingt @Dornfeld! Ich hoffe ja so sehr, dass es der Junge schafft, die fehlenden Animationen reinzutun und das volle Teil hochzuladen, ehe die Aasgeier kreisen...
von Prometheus
Dienstag 3. Juli 2018, 22:38
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Bild

Realtroll, der Meister des RPG-Makers, hat dieser Tage den zweiten Teil seiner "Endzeit"-Saga herausgebracht, diesem irrwitzigen Trip durch ein postnukleares Brüssel mit allen erdenklichen Kischees garniert. Das Spiel ist mal wieder randvoll gepackt mit dem typischen Troll-Humor (mal herzhaft, mal doppelbödig und ironisch, aber nie billig), genialen Gameplayideen, ganz viel eigenständiger Kunst und nur wenig Standard-Assets.

Der Einstieg ist schon ein echter Höllenritt - wo sonst erlebt man es, dass man wie von der Tarantel gestochen im Schutzanzug durch ein billiges Brüsseler Hotel wetzt, widerspenstige Gäste kreativ aus dem Weg komplimentierend, während einem die nukleare Druckwelle im Nacken sitzt? Und wo gibt es das, dass man sich dann mit selbiger Druckwelle in den Strassenschluchten ein Wettrennen mit einem glücklicherweise paratliegenden Radel liefert? Kurz bevor man von wildgewordenen Mutanten-Rocker-Kannibalen verfolgt wird (deren durchgeknalltes Gefährt, das verdächtig an Carmageddon erinnert, man sich dann krallen kann - im ersten Bild sieht man es)? Was für ein Spiel! :teeth:

Wiederum präsentiert sich das Spiel anschliessend "open world"-mässig: Per Kannibalen-Rocker-Karre - die den Roller aus Episode 1 ersetzt - rast man schon stilvoller durch die verheerte Landschaft und entscheidet souverän, was man als erstes erforschen möchte. Dabei gibt's allerhand Geheimes zu entdecken und die Stadtregionen bieten ungemein viel Plünderbares, das man dann in dem ausrangierten Nato-Bunker, der als Rückzugsort dient, in nützliche Gegenstände verwerkeln kann.

Praktischerweise findet sich im Download das ganze Paket - also die ebenso geniale erste Episode. Man kann entweder mit einem alten Savegame direkt in Folge 2 weiterspielen, oder die ganze Story am Stück spielen. Für die erste Episode hatte ich damals schon stattliche fünf Stunden, die zweite wird vermutlich in einem ähnlichen Rahmen sein - also für einige Stunden guter Unterhaltung ist gesorgt. :)

Ein tolles Spiel von einem Ausnahme-Talent, das bislang praktisch nur beste Qualität abgeliefert hat und sich noch mit jedem neuen Spiel übertrifft.

http://realtroll.npage.de/
BildBildBild
edit:

Bild

Eine weitere echte Perle ist Lurking II: A Madness. Die beiden Brüder Balko ("Oklabsoft" ), die schon für den Vorgänger verantwortlich zeichnen, haben sich mit diesem zweiten Spiel wieder übertroffen und alles selber gestaltet, von der sehr einfachen, aber detailreichen Grafik über die Musik bis auf das technische Gerüst darunter.

Das Spiel bietet uns eine riesige, frei erkundbare Welt mit Tag/Nachwechsel, Tagesabläufen und Wettersystem, ein gutes, rundenbasiertes Kampfystem, Magie, Lieder, Reisen per Schiff, verschiedene Klimazonen, etliche Gegner und Gegenstände.
Die eigene Party, maximal fünf Helden, lässt sich dank dem freien Charaktersystem nach eigenen Wünschen erstellen, rigide Klassen à la Krieger, Dieb und Magier gibt's nicht. Man bewegt sich durch die riesige, mit Geheimnissen vollgestopfte Welt und sucht nach den Ursachen für eine seltsame Krankheit, die das Land heimsucht, dabei wird viel gequatscht und Notizen gemacht. Dabei zieht sich der Ultima-Charme durch das ganze Erlebnis, wobei die Brüder mit ihrem Spiel auch genügend eigene Akzente setzen.

Ich habe selber Teil 1 nie wirklich gespielt, aber es braucht auch keine Vorkenntnisse, ausserdem merkt man sofort, dass A Madness in allen Belangen deutlich spielbarer ist. Ein schönes Spiel, dem man die Liebe aus jedem Pixel anmerkt. Die beiden Brüder haben das Spiel ursprünglich für 12 Dollar verkauft, dann für 5 Dollar (da habe ich's gekauft), jetzt geben sie's kostenlos ab, sind aber um eine milde Gabe dankbar. Inzwischen sind die umtriebigen Knaben schon an einem nächsten Spiel, an einem Dungeon Crawler, den sie ebenfalls von Grund auf selber programmieren.

https://oklabsoft.itch.io/lurking-ii-a-madness
Hinzugefügt nach 9 Tage 8 Stunden 50 Minuten 57 Sekunden:
PT for PC

PT war vor ein paar Jahren eine ominöse PS4-exklusive Demo für ein geplantes Silent Hill-Spiel, dessen Entwicklung jedoch abgebrochen wurde. Ich selber habe davon lediglich einen Youtube-Walkthrough von Markiplier gesehen, war aber tief beeindruckt von der unglaublichen Atmosphäre. Nachdem das Spiel eingestampft worden war, verschwand auch die Demo gemeinerweise - obwohl die alleine schon ein überaus spielenswertes Erlebnis darstellt. Findige Hobbyprogrammierer haben schon einige Versuche gemacht, das Spiel (bzw. das Erlebnis) nachzubauen - aber keines kommt meiner Meinung nach an jenes heran, das sich ganz banal und selbstsicher "PT for PC" nennt. Entwickelt von einem 17jährigen Jüngling, der - nach eigener Aussage - lediglich sechs Stunden Unreal Engine 4-Erfahrung hatte, innerhalb von 30 Tagen realisiert. Es handelt sich zwar um die erste Version, aber ich sehe keine Mängel, es wirkt absolut wie das Original - und das heisst: blutgefrierend und alptraumerregend! Gameplaymässig ist es eigentlich ein Walking Simulator, bei dem man immer wieder denselben Korridor abschreitet - wobei manche Dinge sich... verändern... mehr will ich nicht sagen, aber finde es beachtlich, wie lauter Andeutungen die Handlung allmählich enthüllen. Grossartig und furchterregend - ich hab's noch nicht ganz durchgespielt, dafür muss es draussen hell sein. ;)
Bein Interesse sollte man es sich lieber schnell holen - die Publizität, die das Remake erhalten hat, könnte ganze Schwärme von Abmahnanwälten ermuntern, den armen Jüngling zu zwingen, das Spiel wieder zu entfernen.

edit: ich habe gerade gelesen, dass einige Animationen noch fehlen sollen, aber bis in zehn Tagen soll alles fertig sein. Dann hoffen wir mal, dass die Anwälte sich bis dahin nicht darüber hergemacht haben werden...


edit: Down, auf Wunsch von Konami... wer aber fleissig in den Kommentaren bei gamejolt suchet, der wird möglicherweise noch Links finden...

https://gamejolt.com/games/ptforpc/350281

Bild
von Prometheus
Donnerstag 19. April 2018, 23:42
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Ja, das macht wohl Sinn @Pandanni.
von Prometheus
Donnerstag 19. April 2018, 22:51
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Genau das meine ich. :) Was kostenlos ist und kostenlos bleibt findet hier Unterschlupf. Oder was mal kostenpflichtig war und jetzt kostenlos ist. Und kein Internetgedöns und keine extra Clients braucht. ;) Und zeitlich begrenzte Aktionen in einem eigenen Thread, der als solcher deutlich sichtbar ist, damit man gleich darauf aufmerksam wird, dass es pressiert.
von Prometheus
Donnerstag 19. April 2018, 22:44
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Das ist möglich @Sonata - und ich hoffe, dass das der Fall ist. Du kennst ja meine Aversion. :) Aber man kriegt's halt nicht ohne Steam und es ist zeitlich begrenzt. Wenn einer in einem Jahr in den Thread kommt und gemäss Titel nach kostenlosem Indie-Kram sucht, muss er dafür wieder zahlen und ist frustiert. ;) Wir hatten doch damals im alten Forum auch so einen Thread, wo man so temporäre Schnäppchen und Angebote reintat, das könnte man hier auch machen. So à la "Schnell! Spiel für lau - zeitlich begrenzt!" oder so. Es gibt ja auf Humble oder GOG immer wieder solche kurzzeitigen Geschenke.
von Prometheus
Donnerstag 19. April 2018, 22:11
Forum: Kostenlose und günstige Spiele
Thema: Kostenlose Indiespiele
Antworten: 75
Zugriffe: 22935

Kostenlose Indiespiele

Da freue ich mich auf drüber und werd's mir gleich reinholen! Besten Dank für den Hinweis @Sonata! =) Allerdings ist das nur ein zeitlich begrenztes Angebot, das ausserdem an Steam gebunden ist und nicht ganz den Kriterien entspricht, weil es per se nicht kostenlos ist. Ja, ich bin pingelig und nervig und pedantisch, ich weiss - aber Ordnung muss sein. ;) :P