Kostenlose und günstige Spiele

Hier werden kostenlose und günstige Spiele zusammengetragen.
Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Freitag 2. März 2018, 10:48

Hallo zusammen,

hier soll ein Sammelthread entstehen, in dem man besonders schöne kostenlose Indietitel posten kann. Im alten Forum hatte ich ja auch so einen Thread, dies soll der Nachfolger im Classic Inn sein. :)
Die Kriterien sind dabei einfach: Die Spiele müssen kostenlos, in sich vollendet (d.h. keine Free to Play-Titel, die ohne Zusatzskäufe nicht geniessbar sind) und offline sowie ohne Emulator spielbar sein. Die Engine ist dabei egal – ob es sich um (Fan-)Adventures aus der AGS-Engine oder um Rollenspiele aus dem RPG-Maker oder um etwas aus einer ganz anderen Engine handelt, spielt keine Rolle. Auch Standalone-Modifikationen zu bestehenden Spielen können hier Unterschlupf finden, sofern sie des Hauptspiels nicht bedürfen. Ebenso haben modernisierte oder 1:1 umgesetzte Fan-Remakes zu alten Titeln Platz.
Mögliche Fundgruben für interessante Spiele sind gamejolt.com, itch.io, indiedb.com, rpgmaker.net, adventuregamestudio.co.uk etc.
Ich freue mich auf Eure Vorschläge! :)


Camp Keepalive

Dieses herrliche, ironische Spiel habe ich mir vor einigen Jahren für eine Handvoll Dollar gekauft - heute gibt der Entwickler Two Fold Secret es auf itch.io zum kostenlosen Download. Für Freunde knackiger Knobeleien und überdrehten Humors ist das Spiel ein echtes Kleinod. Als Aufseher eines Schülercamps in einem weitläufigen Waldgebiet irgendwo in den Vereinigten Staaten ist es an uns, die notorisch unruhigen Racker zusammenzuhalten und wieder einzusammeln. Nachts reissen die nämlich gerne aus und zeigen dabei ein regelrecht suizidales Verhalten. Das allein wäre noch nicht so schlimm – aber zu allem Übel füllt sich der Wald nach und nach mit gar garstigen Gestalten, die direkt der 70/80er-Jahre-Horrorfilm-Klamottenkiste entstammen: Heulende Werwölfe, sabbernde Sumpfmonster, brachiale Kettensägenmörder und andere wüste Unholde versuchen, die ausgebüxten Kinder zu meucheln. Rundenbasiert versuchen wir nun mit einer Schar von jungen Aufsehern, die allesamt unterschiedliche Fähigkeiten haben, so viele der Kinder wie möglich einzufangen und zum rettenden Lagerhaus zurückzubringen. Dabei gilt es, die grundverschiedenen Fähigkeiten der Aufseher ideal einzusetzen: der eine stellt listig Fallen für die Mordbuben, der andere sprintet sportiv gleich mehrere Felder weit, ein Pärchen lockt mit seinem Liebesspiel in der Nähe befindliche Schreckgestalten an etc. Auch die Gegner verhalten sich unterschiedlich. Nach und nach werden zusätzliche Aufseher freigeschaltet, damit nicht so schnell Langeweile aufkommt. Camp Keepalive ist ein sehr vergnügliches, suchterzeugendes und unkonventionelles Taktik-Knobelspiel, dessen simple Grafik nicht über die Spielgüte hinwegtäuschen sollte. Tatsächlich passt sie perfekt zum schwarzhumorigen Setting, finde ich.

https://twofoldsecret.itch.io/camp-keepalive
Bild
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...

Benutzeravatar
Cebion
Posts in diesem Thread: 6
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:04
Wohnort: Mêlée Island
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Cebion » Freitag 2. März 2018, 12:56

The Legend of Kassappa

Kurz gesagt ein Snooker Dungeon Crawler.
Ausprobiert und für sehr gut befunden.
Das richtige für zwischendurch :P

Bild
I am Guybrush Threepwood, mighty Pirate!

Bild
Cebion's gamesound comparison channel on youtube

Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Freitag 2. März 2018, 13:02

Das sieht ja mal herrlich aus! :D Wird ausprobiert, danke für den Tipp.
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...

Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Samstag 3. März 2018, 08:46

Java Fabled Lands

Ich schwärme ja seit Jahren immer mal wieder von den Fabled Lands-Gamebooks. Eine ausgezeichnete Möglichkeit, einmal in das besondere Spielgefühl dieser Spielbücher reinzuschnuppern, ohne sich auf Amazon gleich in die Armut kaufen zu müssen, bietet die herausragende fangeschusterte Java-Adaption der sechs Originalbücher aus den 90ern. Auch in der Java-Fassung kann man natürlich in jedem beliebigen Buch mit einer von sechs Charakterklassen beginnen und wacker die Erkundigungen der fabulösen Länder in Angriff nehmen und von Buch zu Buch "reisen". Die Java-Version bietet ausserdem einigen Luxus, dessen der klassische Buch-Abenteurer entbehren muss: So berechnet das Programm natürlich alle Kämpfe und Checks bequem im Hintergrund, so werden alle Gegenstände säuberlich im Inventory verstaut. Auch die Land- und Weltkarten sind vorhanden, so dass dem Abenteuer nichts im Weg steht. Alle Möglichkeiten sind also auch hier vorhanden - bis auf eine: Schummler bleiben aussen vor - mal einen unglücklichen Würfelwurf "vergessen" ist nicht. Dafür kann man jederzeit das Spiel speichern (ein Feature, das ich übrigens in meinen "house rules" auch bei den Büchern anwende, indem für mich dort jede Herberge ein "Speicherpunkt" ist). Wenn ich selber auch lieber mit den Büchern spiele, bewehrt mit Bleistift und Würfelduo, so ist Java Fabled Lands eine wirklich sehr gelungene Adaption.

https://sourceforge.net/projects/flapp/ ... p/download

Bild
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...

Benutzeravatar
Cebion
Posts in diesem Thread: 6
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:04
Wohnort: Mêlée Island
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Cebion » Sonntag 4. März 2018, 10:52

Mobility

Ein wirklich super minimalistischer Platformer.
Unser Protagonist läuft durch verschiedene Schiffe und repariert dabei Gegenstände indem er diese berührt oder durch
Mechanismen aktiviert.

Einfach mal probieren

Zuletzt geändert von Cebion am Mittwoch 9. Mai 2018, 11:43, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
I am Guybrush Threepwood, mighty Pirate!

Bild
Cebion's gamesound comparison channel on youtube

Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Mittwoch 7. März 2018, 19:08

I Want Out!

Ein richtig toll gemachtes Point-and-Click-Adventure mit herrlicher Pixelgrafik, schauriger Musikuntermalung und einer spannenden Ausgangslage: Ein Junge ist irgendwo unter der Erde gefangen, an einem Ort, der an eine verlassene U-Bahn-Station erinnert. Wir spielen nicht etwa den Jungen, sondern seine letzte Hoffnung: Er bittet uns um Hilfe und wir können nicht ablehnen. Nach und nach stellt sich heraus, dass die seltsame unterirdische Halle lauter Geheimnisse birgt. Das Ende der Handlung ist richtig überraschend. Echt schön gemacht und ungemein atmosphärisch, defintiv die Stunde wert, die das Spiel dauert.

https://i-want-out.itch.io/i-want-out

Bild
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...

Benutzeravatar
Sonata
Admin
Posts in diesem Thread: 16
Beiträge: 1223
Registriert: Samstag 24. Februar 2018, 02:52
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Sonata » Freitag 9. März 2018, 17:47

@Cebion: Mobility sieht ganz schick aus (ich mag minimalistischen Stil bei Computerspielen ja), aber im Endeffekt hat mich nie ein Platformer der Marke "Super Meat Boy" lange bei der Stange halten können. Aber hey, wenn's kostenlos ist... ;) Ich schau's mir mal an.

@Prometheus: Yeah!! :yeah: Das sieht super aus! Story-Aufhänger ist spannend, Grafik ist grandios, klassisches Scumm-Point & Click geht immer. Wandert direkt auf die Festplatte. =) Danke für den Hinweis! :D


Octavi Navarro, den wir alle durch seine grandiosen Pixel-Meisterwerke (und durch seine Mitarbeit an "Thimbleweed Park") kennen, hat ein kostenloses, kleines Point & Click Adventure im "The Twilight Zone"-Stil veröffentlicht:



Hier kostenlos auf itch.io :

https://pixelshuh.itch.io/midnight-scenes-the-highway

Unbedingt anschauen! :yeah:
Bild

Benutzeravatar
Cebion
Posts in diesem Thread: 6
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:04
Wohnort: Mêlée Island
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Cebion » Sonntag 11. März 2018, 12:02

Boneko

Netter kleiner Plattformer, das Ziel ist es deine Katze aus einer verlassenen Villa zu retten.

Bild
I am Guybrush Threepwood, mighty Pirate!

Bild
Cebion's gamesound comparison channel on youtube

Benutzeravatar
Sonata
Admin
Posts in diesem Thread: 16
Beiträge: 1223
Registriert: Samstag 24. Februar 2018, 02:52
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Sonata » Montag 12. März 2018, 01:32

Hey Leute! :staun:

Coolerweise hat ein kleines Indie-Entwicklerteam namens "Nowhere Enterprises" das gute alte "Zork I: The Great Underground Empire" zu einem RPG-Maker-Spiel gemacht. :yeah:
Ich bin ja generell, wie ihr wisst, kein großer Fan von RPG-Maker-Spielen, weil sie manchmal (gottseidank nicht immer!) recht generisch sein können, aber das erste "Zork" spielt sich so echt klasse! =)
Der Soundtrack besteht unter anderem aus Hintergrundmusik von "The Return to Zork", "Zork: Grand Inquisitor" und eigenen Stücken.

Hier Screenshots:

Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild

Und hier der Link zur offiziellen Seite des fertiggestellten Projekts (Teil 2 ist bei denen übrigens auch in der Mache):

https://www.nowhere-enterprises.com/zork-i

Und falls der Dropbox-Link auf der Seite irgendwann offline sein sollte, habe ich euch einen "Inn-ternen" ( ;) ) Download-Mirror erstellt: KLICK! :D
Sind ca. 400 MB. Viel Spaß damit! :staun:
Bild

Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Montag 12. März 2018, 08:21

@Sonata An sich ist das eine sehr interessante Idee, ähnlich wie der Typ, der aus Dungeon Master ein 2D-RPG im RPG-Maker gemacht hat... nur muss ich gestehen: Ich hasse das meiste auf "moderneren" RPG-Makern total. Diese Standard-Ressourcen finde ich so was von scheusslich. :kotz: Dass es auch anders geht - nämlich auch auf modernen RPG-Maker-Versionen eigenständige und charaktervolle Pixelgrafik realisieren lässt, zeigt Realtroll gerade in der Endzeit. Klar ist Selberpixeln ein Aufwand, aber der zahlt sich mehr als aus, finde ich.
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...

Benutzeravatar
Pandanni
Admin
Posts in diesem Thread: 2
Beiträge: 317
Registriert: Samstag 24. Februar 2018, 03:58
Geschlecht: Weiblich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Pandanni » Dienstag 13. März 2018, 16:57

Prometheus hat geschrieben:
Mittwoch 7. März 2018, 19:08
I Want Out!

Ein richtig toll gemachtes Point-and-Click-Adventure mit herrlicher Pixelgrafik, schauriger Musikuntermalung und einer spannenden Ausgangslage
Das sieht richtig gut aus, danke für den Tipp =) :yeah:
Werde ich direkt herunterladen ^^
Bild

Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Donnerstag 15. März 2018, 08:16

Mini Doom 2

Während ich sonst kein grosser Fan von Plattformern bin, ist das doch eine richtig gelungene Plattform-Adaption von Doom 2 mit toller Grafik, rasanter Action und dem Original-Soundtrack. Blutig, schnell und adrenalintreibend!

https://calaverastudio.itch.io/minidoom2

Zuletzt geändert von Prometheus am Donnerstag 15. März 2018, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...

Benutzeravatar
Cebion
Posts in diesem Thread: 6
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:04
Wohnort: Mêlée Island
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Cebion » Donnerstag 15. März 2018, 08:29

Ich bin ja momentan sehr viel mit Hardwaremods beschäftigt aber bald gehts weiter mit Spielen dann werde ich die Sachen mal austesten!
Bild
I am Guybrush Threepwood, mighty Pirate!

Bild
Cebion's gamesound comparison channel on youtube

Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Donnerstag 15. März 2018, 11:00

Zauberer und Prinzessin

Ein weiteres Paradebeispiel für die Möglichkeiten des RPG-Makers ist dieses Spiel aus der findigen Feder des RPG-Maker-Urgesteins Kelven: In Zauberer und Prinzessin spielen wir die junge Internatsschülerin Alicia Sacher, die aufgrund ihrer träumerischen Natur immer wieder in Konflikt mit der Schule kommt und auch gesellschaftlich nicht gerade erfolgreich ist. Nach und nach verschmelzen die trübe Wirklichkeit des Schulalltags und die Phantasiewelt des Mädchens mit unabsehbaren Folgen. Obskure Begleiter wie ein sprechender Nussknacker, ein schlaumeieriger Kater und ein widerwilliger Prinz stellen sich ein. Z&P ist dabei kein typisches Rollenspiel im eigentlichen Sinn, obwohl es auch hier eine ganz basale Charakterentwicklung gibt. Es ist eher ein Rätselspiel mit immer neuen kniffligen Spielen und Geheimnissen, die wir lösen müssen und die durch die prägnante Story stets im Zusammenhang bleiben. Auch interessant sind die wenigen Kämpfe, die es gibt: Diese sind immer erinnerungswürdig, weil man jeweils sozusagen ein Duell gegen einen mächtigen Gegner führt, in dem es verschiedene Möglichkeiten gibt, die man herausfinden kann. Man wandert durch metallene Türme voller mechanischer Wunder, erkundet kristallgeschmückte Höhlen, durchquert zauberhafte Gartenlabyrinthe voller Rosen und Rätsel und vieles mehr. Damit man nicht verzweifelt, hat Kelven dankenswerterweise gleich eine Lösung zu den Rätseln in den Ordner abgelegt. Das Spiel glänzt durch enorm viel Custom-Content, herausragende Musikuntermalung (teils bekannte Stücke, die aber hier glänzend passen) und eine Vielfalt an Herausforderungen. Ein wahres Wunderhorn der Kreativität und des Ideenreichtums.

https://www.multimediaxis.de/threads/13 ... version%29

Bild
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...

Benutzeravatar
Malkav
Posts in diesem Thread: 4
Beiträge: 51
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 18:38
Wohnort: Arkham Asylum
Geschlecht: Männlich

Kostenlose 8-Bit-Homebrew-Titel

Beitrag von Malkav » Sonntag 18. März 2018, 16:23

Bild
Der Arcade-Klassiker Bomberman, auch gemeinhin als Dyna Blaster bekannt, sorgt für ein heiteres Gemetzel im Mehrspielermodus! ;)

Das Spielprinzip ist schnell erklärt: Lege Bomben, sprenge Dinge in die Luft und versuche Deine Konkurrenz zu atomisieren! Bewegung ist in die vier Himmelsrichtungen per Pfeiltasten möglich und ein Bömbchen wird mit der Leertaste platziert. Spaßige Power-Ups sind querbeet in der gesamten Kampfarena verstreut oder unter dem Mauerwerk verborgen. Solltest Du Glück haben und einen Fernzünder dabei finden, so lässt Du Deine Bomben mit der Shift-Taste kontrolliert explodieren. Bumm! :giggle:

Eine eher unerfreuliche Tatsache möchte ich dem geneigten Leser meiner Empfehlung nicht vorenthalten, denn allem Anschein nach, kann man auch eine Menge Echtgeld im Spiel versenken für kosmetischen Krimskrams oder überflüssigerweise sogar für diverse Pay-To-Win-Vorteile im Spiel, allerdings(!) hat man dennoch ein ungetrübtes Spielvergnügen, wenn man ganz einfach komplett auf derlei Firlefanz verzichtet und es kostenlos spielt… :rolleyes:

Das harmlose Massakrieren macht jedenfalls zusammen mit Freunden und Bekannten wirklich einen Heidenspaß! :hey:

Das Spiel kann man mit einem Gast-Account direkt im Browser starten: GAME OF BOMBS 8-)
—  —
„ Das Leben ist wie ein Schachspiel. Am Ende kommen alle Figuren, ob König oder Bauer, in die gleiche Kiste.“
   — Italienisches Sprichwort

Benutzeravatar
Sonata
Admin
Posts in diesem Thread: 16
Beiträge: 1223
Registriert: Samstag 24. Februar 2018, 02:52
Geschlecht: Männlich

Kostenlose 8-Bit-Homebrew-Titel

Beitrag von Sonata » Sonntag 18. März 2018, 16:32

Malkav hat geschrieben:
Sonntag 18. März 2018, 16:23
auch eine Menge Echtgeld im Spiel versenken (...) sogar für diverse Pay-To-Win-Vorteile im Spiel,
allerdings(!) hat man dennoch ein ungetrübtes Spielvergnügen, wenn man ganz einfach komplett auf derlei Firlefanz verzichtet und es kostenlos spielt…
Klar, aber... wenn die Gegenspieler Pay-to-Win-Vorteile haben und man selbst nicht, dann ist das Ganze schon ziemlich unbalanciert.
Und dadurch würde man ja genötigt, selbst Geld zu versenken, um eine faire Chance zu haben... :rolleyes:
Bild

Benutzeravatar
Malkav
Posts in diesem Thread: 4
Beiträge: 51
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 18:38
Wohnort: Arkham Asylum
Geschlecht: Männlich

Kostenlose 8-Bit-Homebrew-Titel

Beitrag von Malkav » Sonntag 18. März 2018, 16:47

Nun, ich hätte das Spiel doch überhaupt erst gar nicht hier vorgestellt, wenn ich wirklich das Gefühl gehabt hätte, dass man ohne diese erkauften Vorteile von vornherein im Nachteil wäre. Du kannst mir glauben, dass ich kein Freund von solchen ›Finanzierungsmodellen‹ bin, letztendlich möchte ich einfach nur etwas Spaß erleben und interessiere mich wenig für eine prestigeträchtige Platzierung in irgendeiner Hall of Fame. ;)
—  —
„ Das Leben ist wie ein Schachspiel. Am Ende kommen alle Figuren, ob König oder Bauer, in die gleiche Kiste.“
   — Italienisches Sprichwort

Benutzeravatar
Sonata
Admin
Posts in diesem Thread: 16
Beiträge: 1223
Registriert: Samstag 24. Februar 2018, 02:52
Geschlecht: Männlich

Kostenlose 8-Bit-Homebrew-Titel

Beitrag von Sonata » Sonntag 18. März 2018, 16:51

Joa, das wär mir auch egal. Ich brauch auch keinen virtuellen Schwanzvergleich.
Aber ist das nicht nervig, wenn da Gegenspieler sind, die allerlei Vorteile haben, die man nur kaufen kann?
Bild

Benutzeravatar
Malkav
Posts in diesem Thread: 4
Beiträge: 51
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 18:38
Wohnort: Arkham Asylum
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Malkav » Sonntag 18. März 2018, 18:31

Da ich den Thread nicht mit einer breiten Diskussion über Mikrotransaktionen verderben möchte, möchte ich Dich darauf aufmerksam machen, dass ich gestern einige Stunden in dem Spiel verbracht habe. Die Zeit flog regelrecht so dahin und einem übermächtigen Gegner bin ich in der gesamten Zeit nicht einmal begegnet. Ein menschlicher Gegner war zwar eine echt harte Nuss, aber vermutlich eher, weil er in der Kampfarena mehr Power-Ups gefunden hat als ich oder schon länger im Spiel aktiv war — auch eben jenen Spieler habe ich nach einem erbarmungslosen Kampf erfolgreich atomisieren können. :stolz:

Es liegt nicht in meinem besonderen Interesse das Spiel in allen Punkten zu verteidigen, aber es gibt wohl noch eine zweite Währung im Spiel mit der man vermutlich auch spielerische Vorteilen erwerben kann. Den kosmetischen Krimskrams wird man allem Anschein nach dann wohl nur mit Echtgeld kaufen dürfen. Aber genau wissen, tue ich es nicht. :rolleyes:

Mein Vorschlag: Lass uns doch einfach ein Ründchen spielen und dann bilden Dir Dein eigenes Urteil über das Spiel! :hey:
Zuletzt geändert von Malkav am Montag 19. März 2018, 02:26, insgesamt 2-mal geändert.
—  —
„ Das Leben ist wie ein Schachspiel. Am Ende kommen alle Figuren, ob König oder Bauer, in die gleiche Kiste.“
   — Italienisches Sprichwort

Benutzeravatar
Sonata
Admin
Posts in diesem Thread: 16
Beiträge: 1223
Registriert: Samstag 24. Februar 2018, 02:52
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Sonata » Sonntag 18. März 2018, 18:48

Malkav hat geschrieben:
Sonntag 18. März 2018, 18:31
Ein menschlicher Gegner war zwar eine echt harte Nuss, aber vermutlich eher, weil er in der Kampfarena mehr Power-Ups gefunden hat als ich oder schon länger im Spiel aktiv war
Wer weiß, wer weiß... :teeth:
Kann ja auch sein, dass er sich seine Power-Ups gekauft hat. :P

Nee, aber ich weiß schon, was du meinst. Ich glaube auch nicht, dass das Spiel jetzt soooooo von Mikrotransaktionen durcheinandergebracht wird.
Aber bei dem Thema reagiere ich beizeiten allergisch. :lol:
Bild