Kostenlose und günstige Spiele

Hier werden kostenlose und günstige Spiele zusammengetragen.
Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Sonntag 18. März 2018, 19:17

Danke @Sonata! Ich habe auch mein Problem mit Mikrotransaktionen - eigentlich spiele ich grundsätzlich kein Spiel, das so was in sich hat, ausser der Zusatzcontent ist nicht spielentscheidend und es hinterlässt bei mir nicht den Nachgeschmack, nur ein "halbes Spiel" zu haben.

Demise of Nations

Ein Spiel, das ich zuerst nicht vorstellen wollte, eben weil es auch Ingamekäufe hat, ist Demise of Nations. Dass ich es jetzt dennoch vorstelle, liegt daran, dass diese Zusatzkäufe nicht notwendig sind und das Spielgefühl an sich nicht beeinflussen und das Spiel auch ohne vollkommen vollwertig ist: Das Spiel kommt in der Grundausstattung mit einer sehr grossen Karte daher, die die Mittelmeerregion bis nach Germanien im Norden, Portugal (bzw. Lusitania) im Westen, das Perserreich im Osten und Ägypten/Karthago im Süden darstellt und mehr als genug Raum zum Austoben bietet. Hier können wir uns eines von endlos vielen Völkern auswählen und versuchen, es zur Hegemonie über die antike Welt zu führen. Je nachdem, ob man beispielsweise einen eher unbedeutenden gallischen Stamm oder das gewaltige Perserreich wählt, hat man natürlich ganz andere Ausgangslagen. Das Spiel hat seinen Fokus klar auf Kriegsführung, wobei auch eine minimale Diplomatie existiert. Wir bauen und ziehen unsere Truppen rundenbasiert durch die Gegend, bauen Städte aus, errichten Minen und andere Rohstofferzeuger, erkunden das Meer per Schiff, veranstalten Invasionen und verteidigen uns vor aggressiven Nachbarn. Der Kampf funktioniert nach einem Schere-Stein-Papier-Prinzip, das einen zu ausgewogenen Truppen zwingt - einfach ein antiker "tank rush" mit Kriegselefanten ist also nicht empfehlenswert. ;)
Die Spielwelt entwickelt sich selbständig - immer wieder wird ein Volk von einem anderen ausgelöscht und die Grenzen verschieben sich. Interessant am Rundenkonzept ist der Umstand, dass es nicht nacheinander abläuft, sondern dass jede Partei (KI oder menschliche Mitspieler im Hotseat-Modus oder über's Netz) zuerst ihre Befehle ausgibt, ehe alle parallel ausgeführt werden: So kann ein gemachter Plan schnell und überraschend durchkreuzt werden, eben weil man oft nur mutmassen kann, welche Schritte der Gegner plant. Die KI ist dazu ausserordentlich effektiv auf höheren Schwierigkeitsgraden, auf dem niedrigsten begnügt sie sich mit Herumdümpeln. Allgemein ist das Spiel sehr einfach zu bedienen und eignet sich zu einem flotten Spiel zwischendurch.

Wenn man das Spiel einmal gestartet hat, ist es fortan komplett offline spielbar, portabel und ohne jede Einschränkung kopier- und verschiebbar, wohin man will (das ist für mich besonders wichtig. Ich hab's auf meinen Offline-Laptop kopiert und spiele es jetzt da). Ich habe tatsächlich - grosse Ausnahme - in diesem Fall sogar zwei Karten dazugekauft, weil die Entwickler sehr fair sind und das Konzept in diesem Fall den Spielspass nicht beeindrächtigt, aber das ist, wie gesagt, absolut nicht nötig.

http://www.demiseofnations.com/

Bild
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...

Benutzeravatar
Malkav
Posts in diesem Thread: 4
Beiträge: 51
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 18:38
Wohnort: Arkham Asylum
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Malkav » Montag 19. März 2018, 02:26

Sonata hat geschrieben:
Sonntag 18. März 2018, 18:48
Malkav hat geschrieben:
Sonntag 18. März 2018, 18:31
[…] Ein menschlicher Gegner war zwar eine echt harte Nuss, aber vermutlich eher, weil er in der Kampfarena mehr Power-Ups gefunden hat als ich oder schon länger im Spiel aktiv war — auch eben jenen Spieler habe ich nach einem erbarmungslosen Kampf erfolgreich atomisieren können. :stolz:
Wer weiß, wer weiß… :teeth:
Kann ja auch sein, dass er sich seine Power-Ups gekauft hat. :P
Das kann ich selbstverständlich nicht ganz ausschließen. In dem Fall schmeckt mein Sieg über diesen Spieler nur um so süßer! :teeth:
Sonata hat geschrieben:
Sonntag 18. März 2018, 18:48
Nee, aber ich weiß schon, was du meinst. Ich glaube auch nicht, dass das Spiel jetzt soooooo von Mikrotransaktionen durcheinandergebracht wird.
Aber bei dem Thema reagiere ich beizeiten allergisch. :lol:
Das kann ich durchaus gut nachvollziehen. Mikrotransaktionen sind sind irgendwie vergleichbar mit dem Besuch der Zahnfee — der Unterschied ist nur, diese Zahnfee ist eine psychopathische Verwandte von König Midas im Geiste — sie besucht Dich mit einer Rohrzange und versucht Dir jeden einzelnen Zahn zu Knochenstaub zu pulverisieren um diese dann auf magische Art und Weise zu Gold zu machen. Vielleicht bringt sie Dir Glück, doch erwarte keinen Schatz am nächsten Morgen unter Deinem Kopfkissen, sondern rechne lieber mit immer schlimmer werdenden Zahnschmerzen! :shock:

Wird eigentlich Zeit für einen eigenen Thread zu diesem Thema, damit wir dieses ekelerregende Krebsgeschwür der Videospielindustrie in unserer heutigen Zeit einmal richtig schön proskribieren können! ;)
Zuletzt geändert von Malkav am Montag 19. März 2018, 02:37, insgesamt 2-mal geändert.
—  —
„ Das Leben ist wie ein Schachspiel. Am Ende kommen alle Figuren, ob König oder Bauer, in die gleiche Kiste.“
   — Italienisches Sprichwort

Benutzeravatar
Sonata
Admin
Posts in diesem Thread: 16
Beiträge: 1223
Registriert: Samstag 24. Februar 2018, 02:52
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Sonata » Montag 19. März 2018, 02:36

Malkav hat geschrieben:
Montag 19. März 2018, 02:26
Wird eigentlich Zeit für einen eigenen Thread zu diesem Thema, damit wir dieses ekelerregende Krebsgeschwür der Videospielindustrie in unserer heutigen Zeit einmal richtig schön proskribieren können! ;)
Puh... :uups: Den Thread würde ich mit Jimquisition-Videos zukleistern. :lol:
Bild

Benutzeravatar
Sonata
Admin
Posts in diesem Thread: 16
Beiträge: 1223
Registriert: Samstag 24. Februar 2018, 02:52
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Sonata » Donnerstag 19. April 2018, 20:39



Das grandiose "Satellite Reign" gibt's derzeit KOSTENLOS bei Humble! :o :yeah:

https://www.humblebundle.com/store/sate ... storefront
Bild

Benutzeravatar
Atreyu
Posts in diesem Thread: 7
Beiträge: 825
Registriert: Montag 26. Februar 2018, 23:23
Wohnort: Melêe lsland
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Atreyu » Donnerstag 19. April 2018, 20:47

Sonata hat geschrieben:
Donnerstag 19. April 2018, 20:39
Das grandiose "Satellite Reign" gibt's derzeit KOSTENLOS bei Humble! :o :yeah:

https://www.humblebundle.com/store/sate ... storefront
Yaay, da freu ich mich!
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Donnerstag 19. April 2018, 22:11

Da freue ich mich auf drüber und werd's mir gleich reinholen! Besten Dank für den Hinweis @Sonata! =) Allerdings ist das nur ein zeitlich begrenztes Angebot, das ausserdem an Steam gebunden ist und nicht ganz den Kriterien entspricht, weil es per se nicht kostenlos ist. Ja, ich bin pingelig und nervig und pedantisch, ich weiss - aber Ordnung muss sein. ;) :P
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...

Benutzeravatar
Sonata
Admin
Posts in diesem Thread: 16
Beiträge: 1223
Registriert: Samstag 24. Februar 2018, 02:52
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Sonata » Donnerstag 19. April 2018, 22:32

Prometheus hat geschrieben:
Donnerstag 19. April 2018, 22:11
das ausserdem an Steam gebunden ist
Ist es nicht zufällig einer der Titel, die man "aus Steam herauskopieren" und dann ohne Steam-Anbindung spielen kann?
Ich mein... du kannst es dir natürlich ebenso gut bei GOG kaufen. ;) Kostet da nur 24,29 €. :D
(Da hab ich's auch. Direkt zum Release zum Vollpreis gekauft. Ist schließlich "Syndicate 3". :stolz: )
Bild

Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Donnerstag 19. April 2018, 22:44

Das ist möglich @Sonata - und ich hoffe, dass das der Fall ist. Du kennst ja meine Aversion. :) Aber man kriegt's halt nicht ohne Steam und es ist zeitlich begrenzt. Wenn einer in einem Jahr in den Thread kommt und gemäss Titel nach kostenlosem Indie-Kram sucht, muss er dafür wieder zahlen und ist frustiert. ;) Wir hatten doch damals im alten Forum auch so einen Thread, wo man so temporäre Schnäppchen und Angebote reintat, das könnte man hier auch machen. So à la "Schnell! Spiel für lau - zeitlich begrenzt!" oder so. Es gibt ja auf Humble oder GOG immer wieder solche kurzzeitigen Geschenke.
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...

Benutzeravatar
Sonata
Admin
Posts in diesem Thread: 16
Beiträge: 1223
Registriert: Samstag 24. Februar 2018, 02:52
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Sonata » Donnerstag 19. April 2018, 22:48

Prometheus hat geschrieben:
Donnerstag 19. April 2018, 22:44
Aber man kriegt's halt nicht ohne Steam und es ist zeitlich begrenzt. Wenn einer in einem Jahr in den Thread kommt und gemäss Titel nach kostenlosem Indie-Kram sucht, muss er dafür wieder zahlen und ist frustiert. ;)
Achso, das meinst du! Ja, stimmt... hmmm... also nen extra Thread für zeitlich begrenzte Aktionen, in denen Spiele kostenlos sind...? Oder doch einfach in den "Schnäppchen gefunden"-Thread? Hmmm... ich frag mal @Pandanni. ;)
Bild

Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Donnerstag 19. April 2018, 22:51

Genau das meine ich. :) Was kostenlos ist und kostenlos bleibt findet hier Unterschlupf. Oder was mal kostenpflichtig war und jetzt kostenlos ist. Und kein Internetgedöns und keine extra Clients braucht. ;) Und zeitlich begrenzte Aktionen in einem eigenen Thread, der als solcher deutlich sichtbar ist, damit man gleich darauf aufmerksam wird, dass es pressiert.
Zuletzt geändert von Prometheus am Donnerstag 19. April 2018, 22:59, insgesamt 3-mal geändert.
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...

Benutzeravatar
Dornfeld
Posts in diesem Thread: 8
Beiträge: 1098
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 18:40
Geschlecht: Weiblich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Dornfeld » Donnerstag 19. April 2018, 22:53

@Prometheus Das klingt nach einer gangbaren Lösung, die auch die Übersichtlichkeit nicht gefährdet.

Meine Fresse inzwischen muss man auch bei HumbleBundle alle möglichen google Dienste und Captchas erlauben um sich überhaupt einloggen zu können.

Benutzeravatar
Pandanni
Admin
Posts in diesem Thread: 2
Beiträge: 317
Registriert: Samstag 24. Februar 2018, 03:58
Geschlecht: Weiblich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Pandanni » Donnerstag 19. April 2018, 23:41

@Sonata @Prometheus
Ich würde auch sagen, dass solche Spiele dann einfach in den Schnäppchen-Thread kommen. Da haben wir ja hauptsächlich Aktionen und Angebote stehen, die halt zeitlich begrenzt sind ^^
Bild

Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Donnerstag 19. April 2018, 23:42

Ja, das macht wohl Sinn @Pandanni.
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...

Benutzeravatar
TimberWolf7284
Posts in diesem Thread: 2
Beiträge: 158
Registriert: Freitag 30. März 2018, 11:26
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von TimberWolf7284 » Freitag 20. April 2018, 01:30

Sonata hat geschrieben:
Donnerstag 19. April 2018, 20:39


Das grandiose "Satellite Reign" gibt's derzeit KOSTENLOS bei Humble! :o :yeah:

https://www.humblebundle.com/store/sate ... storefront
Das habe ich schon ewig und es macht mächtig Laune. Für mich als Syndicatefan musste das einfach sein :stolz: Hab sogar den Shooter reboot. Der gar nicht so schlecht ist wie alle sagen. Es zeigt die Welt einfach mal aus einem anderen Blickwinkel.

Benutzeravatar
Sonata
Admin
Posts in diesem Thread: 16
Beiträge: 1223
Registriert: Samstag 24. Februar 2018, 02:52
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Sonata » Mittwoch 9. Mai 2018, 00:34

TimberWolf7284 hat geschrieben:
Freitag 20. April 2018, 01:30
Hab sogar den Shooter reboot. Der gar nicht so schlecht ist wie alle sagen. Es zeigt die Welt einfach mal aus einem anderen Blickwinkel.
Ich hab das Spiel mal ausprobiert, fand die Welt davon auch echt cool inszeniert. Allerdings hatte die für mich auch einfach absolut nix mehr mit dem "Syndicate"-Universum zu tun.
Also nichts, das mich tatsächlich an die gute alte "Syndicate"-Reihe erinnert hätte.

Insofern... alles in allem war der Shooter-Reboot für mich nichts weiter als ein weiterer unbedeutender Shooter in einem schier endlosen Meer aus Kack-Shootern. :mitleid:
Bild

Benutzeravatar
Cebion
Posts in diesem Thread: 6
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:04
Wohnort: Mêlée Island
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Cebion » Mittwoch 9. Mai 2018, 11:38

Hier eine schöne Perle

The Librarian



Ein schönes kleines Adventure für zwischendurch
Zuletzt geändert von Cebion am Mittwoch 9. Mai 2018, 11:42, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
I am Guybrush Threepwood, mighty Pirate!

Bild
Cebion's gamesound comparison channel on youtube

Benutzeravatar
Dornfeld
Posts in diesem Thread: 8
Beiträge: 1098
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 18:40
Geschlecht: Weiblich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Dornfeld » Mittwoch 9. Mai 2018, 12:14

8-) 8-) 8-)

Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Mittwoch 20. Juni 2018, 22:21

Bild

Realtroll, der Meister des RPG-Makers, hat dieser Tage den zweiten Teil seiner "Endzeit"-Saga herausgebracht, diesem irrwitzigen Trip durch ein postnukleares Brüssel mit allen erdenklichen Kischees garniert. Das Spiel ist mal wieder randvoll gepackt mit dem typischen Troll-Humor (mal herzhaft, mal doppelbödig und ironisch, aber nie billig), genialen Gameplayideen, ganz viel eigenständiger Kunst und nur wenig Standard-Assets.

Der Einstieg ist schon ein echter Höllenritt - wo sonst erlebt man es, dass man wie von der Tarantel gestochen im Schutzanzug durch ein billiges Brüsseler Hotel wetzt, widerspenstige Gäste kreativ aus dem Weg komplimentierend, während einem die nukleare Druckwelle im Nacken sitzt? Und wo gibt es das, dass man sich dann mit selbiger Druckwelle in den Strassenschluchten ein Wettrennen mit einem glücklicherweise paratliegenden Radel liefert? Kurz bevor man von wildgewordenen Mutanten-Rocker-Kannibalen verfolgt wird (deren durchgeknalltes Gefährt, das verdächtig an Carmageddon erinnert, man sich dann krallen kann - im ersten Bild sieht man es)? Was für ein Spiel! :teeth:

Wiederum präsentiert sich das Spiel anschliessend "open world"-mässig: Per Kannibalen-Rocker-Karre - die den Roller aus Episode 1 ersetzt - rast man schon stilvoller durch die verheerte Landschaft und entscheidet souverän, was man als erstes erforschen möchte. Dabei gibt's allerhand Geheimes zu entdecken und die Stadtregionen bieten ungemein viel Plünderbares, das man dann in dem ausrangierten Nato-Bunker, der als Rückzugsort dient, in nützliche Gegenstände verwerkeln kann.

Praktischerweise findet sich im Download das ganze Paket - also die ebenso geniale erste Episode. Man kann entweder mit einem alten Savegame direkt in Folge 2 weiterspielen, oder die ganze Story am Stück spielen. Für die erste Episode hatte ich damals schon stattliche fünf Stunden, die zweite wird vermutlich in einem ähnlichen Rahmen sein - also für einige Stunden guter Unterhaltung ist gesorgt. :)

Ein tolles Spiel von einem Ausnahme-Talent, das bislang praktisch nur beste Qualität abgeliefert hat und sich noch mit jedem neuen Spiel übertrifft.

http://realtroll.npage.de/
BildBildBild
edit:

Bild

Eine weitere echte Perle ist Lurking II: A Madness. Die beiden Brüder Balko ("Oklabsoft" ), die schon für den Vorgänger verantwortlich zeichnen, haben sich mit diesem zweiten Spiel wieder übertroffen und alles selber gestaltet, von der sehr einfachen, aber detailreichen Grafik über die Musik bis auf das technische Gerüst darunter.

Das Spiel bietet uns eine riesige, frei erkundbare Welt mit Tag/Nachwechsel, Tagesabläufen und Wettersystem, ein gutes, rundenbasiertes Kampfystem, Magie, Lieder, Reisen per Schiff, verschiedene Klimazonen, etliche Gegner und Gegenstände.
Die eigene Party, maximal fünf Helden, lässt sich dank dem freien Charaktersystem nach eigenen Wünschen erstellen, rigide Klassen à la Krieger, Dieb und Magier gibt's nicht. Man bewegt sich durch die riesige, mit Geheimnissen vollgestopfte Welt und sucht nach den Ursachen für eine seltsame Krankheit, die das Land heimsucht, dabei wird viel gequatscht und Notizen gemacht. Dabei zieht sich der Ultima-Charme durch das ganze Erlebnis, wobei die Brüder mit ihrem Spiel auch genügend eigene Akzente setzen.

Ich habe selber Teil 1 nie wirklich gespielt, aber es braucht auch keine Vorkenntnisse, ausserdem merkt man sofort, dass A Madness in allen Belangen deutlich spielbarer ist. Ein schönes Spiel, dem man die Liebe aus jedem Pixel anmerkt. Die beiden Brüder haben das Spiel ursprünglich für 12 Dollar verkauft, dann für 5 Dollar (da habe ich's gekauft), jetzt geben sie's kostenlos ab, sind aber um eine milde Gabe dankbar. Inzwischen sind die umtriebigen Knaben schon an einem nächsten Spiel, an einem Dungeon Crawler, den sie ebenfalls von Grund auf selber programmieren.

https://oklabsoft.itch.io/lurking-ii-a-madness
Hinzugefügt nach 9 Tage 8 Stunden 50 Minuten 57 Sekunden:
PT for PC

PT war vor ein paar Jahren eine ominöse PS4-exklusive Demo für ein geplantes Silent Hill-Spiel, dessen Entwicklung jedoch abgebrochen wurde. Ich selber habe davon lediglich einen Youtube-Walkthrough von Markiplier gesehen, war aber tief beeindruckt von der unglaublichen Atmosphäre. Nachdem das Spiel eingestampft worden war, verschwand auch die Demo gemeinerweise - obwohl die alleine schon ein überaus spielenswertes Erlebnis darstellt. Findige Hobbyprogrammierer haben schon einige Versuche gemacht, das Spiel (bzw. das Erlebnis) nachzubauen - aber keines kommt meiner Meinung nach an jenes heran, das sich ganz banal und selbstsicher "PT for PC" nennt. Entwickelt von einem 17jährigen Jüngling, der - nach eigener Aussage - lediglich sechs Stunden Unreal Engine 4-Erfahrung hatte, innerhalb von 30 Tagen realisiert. Es handelt sich zwar um die erste Version, aber ich sehe keine Mängel, es wirkt absolut wie das Original - und das heisst: blutgefrierend und alptraumerregend! Gameplaymässig ist es eigentlich ein Walking Simulator, bei dem man immer wieder denselben Korridor abschreitet - wobei manche Dinge sich... verändern... mehr will ich nicht sagen, aber finde es beachtlich, wie lauter Andeutungen die Handlung allmählich enthüllen. Grossartig und furchterregend - ich hab's noch nicht ganz durchgespielt, dafür muss es draussen hell sein. ;)
Bein Interesse sollte man es sich lieber schnell holen - die Publizität, die das Remake erhalten hat, könnte ganze Schwärme von Abmahnanwälten ermuntern, den armen Jüngling zu zwingen, das Spiel wieder zu entfernen.

edit: ich habe gerade gelesen, dass einige Animationen noch fehlen sollen, aber bis in zehn Tagen soll alles fertig sein. Dann hoffen wir mal, dass die Anwälte sich bis dahin nicht darüber hergemacht haben werden...


edit: Down, auf Wunsch von Konami... wer aber fleissig in den Kommentaren bei gamejolt suchet, der wird möglicherweise noch Links finden...

https://gamejolt.com/games/ptforpc/350281

Bild
Zuletzt geändert von Prometheus am Freitag 13. Juli 2018, 09:12, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...

Benutzeravatar
Dornfeld
Posts in diesem Thread: 8
Beiträge: 1098
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 18:40
Geschlecht: Weiblich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Dornfeld » Mittwoch 4. Juli 2018, 00:07

Gleich mal sichern. Wer ungefragt Demos von PS4s löscht d_I_e_RX macht auch die Anwält_Inn_E_nX scharf.

Benutzeravatar
Prometheus
Posts in diesem Thread: 28
Beiträge: 1002
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2018, 08:34
Wohnort: Καύκασος
Geschlecht: Männlich

Kostenlose Indiespiele

Beitrag von Prometheus » Mittwoch 4. Juli 2018, 10:30

Unbegingt @Dornfeld! Ich hoffe ja so sehr, dass es der Junge schafft, die fehlenden Animationen reinzutun und das volle Teil hochzuladen, ehe die Aasgeier kreisen...
Bild
Arise, Midnight! Arise the Free! The War of the Solstice has begun...